Barrierefreies Wohnen: Ein Zukunftstrend

In Deutschland zählen bereits mehr als ein Drittel der Bürger zur Gruppe der über 50-Jährigen. Diese Zielgruppe können weder Politik noch Wirtschaft so einfach ignorieren. Das heißt, es muss reagiert werden – und zwar mit barrierefreiem Wohnraum, der ein unbeschwertes und möglichst autonomes Leben bis ins hohe Alter ermöglicht. Derzeit ist das Angebot an barrierefreien Wohnungen noch viel zu gering. Genau in diesem Immobiliensegment entstehen daher jetzt große Chancen für Projektentwickler und Anleger. Sie müssen der steigenden Nachfrage gerecht werden - und das schnell.

Derzeit ist das Angebot an barrierefreien Wohnungen noch viel zu gering. Genau in diesem Immobiliensegment entstehen daher jetzt große Chancen für Projektentwickler und Anleger. Sie müssen der steigenden Nachfrage gerecht werden - und das schnell. Bild: pexels.com

Der Markt für barrierefreie Wohnimmobilien gewinnt in Deutschland immer mehr an Dynamik. Eine verbesserte Gesundheitsversorgung und eine dadurch gestiegene Lebenserwartung ermöglichen heutzutage oft ein aktives Leben bis ins hohe Alter. Die Gesellschaft wird stetig älter und somit steigt der Bedarf an geeigneten Wohnimmobilien. Die Nachfrage nach dem Bau neuer seniorengerechter, barrierefreier Wohnimmobilien ist aktuell größer denn je.

Trotz erster Projekte ist nicht zu erwarten, dass die derzeitigen Bauaktivitäten den parallel schnell steigenden Bedarf innerhalb weniger Jahre decken können. Unter dieser Versorgungslücke leiden vor allem Selbstnutzer, die bereits jetzt oder in der näheren Zukunft auf die Barrierefreiheit ihrer Wohnung angewiesen sind.

Barrierefreies Bauen – individuelle Bedürfnisse erkennen
Barrierefreies Bauen bedingt ein umfassendes Gestaltungsprinzip. Es beginnt bei einer barrierefreien Infrastruktur im nahen öffentlichen Raum, in der alle Dinge des Alltags leicht und fußläufig zu erreichen und zu erledigen sind und endet bei der Anpassung der eigenen vier Wände an die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Bewohners. Die barrierefreie Bauweise spielt hierbei die zentrale Rolle.

Früher galten barrierefreie Wohnkonzepte als praktisch, aber größtenteils unschön. Heute ist genau dieser Punkt längst überholt. Dazu tragen allgemeine Entwicklungen im Wohnimmobilienbereich, wie offene Grundrisse und modernste technische Entwicklungen bei, die eine Kombination von Technik und höchsten ästhetischen Ansprüchen und Standards ermöglichen.

Hohe Nachfrage, wenig Angebot
Aktuell kann das Angebot barrierefreier Wohnungen noch nicht mit der großen Nachfrage Schritt halten. Derzeit fehlen laut Experten mindestens 1,6 Millionen geeignete Wohnungen. Angesichts der immer älter werdenden Bevölkerung wird diese Zahl in den kommenden Jahren sogar noch weiter zunehmen. Eine mögliche Reaktion auf die Versorgungslücke sind geregelte Kontingente für barrierefreies Bauen wie z.B. in der Berliner Landesbauordnung derzeit schon festgehalten wurde. Die Berliner Bauordnung sieht vor, dass in neu gebauten Mehrfamilienhäusern mindestens ein Drittel der Wohnungen barrierefrei sein muss, ab 2020 gilt das sogar für die Hälfte aller Wohnungen. Vielleicht derzeit nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber dennoch ein wichtiges politisches Signal für die Zukunft.

Die Projektentwickler reagieren
Es ist spürbar, dass der Markt langsam aber sicher auf die hohe Nachfrage reagiert. Denn immer mehr Selbstnutzer wie auch Investoren wissen um die Bedeutung von Barrierefreiheit und deren Zukunftschancen. Sei es, um die Wohnung möglichst lange selbst bewohnen zu können oder um den Kreis der potenziellen Mieter zu vergrößern. Für Projektentwickler ist es daher unabdingbar, einen Großteil der Wohnungen barrierefrei zu konzipieren, zumal die Kosten im Neubau, laut Studien mit etwa einem Prozent je nach Ausstattung, sehr gering sind.

Auch die Red Rock Group setzt verstärkt auf den Ansatz von seniorengerechtem, barrierefreiem Wohnen oder auch selbstbestimmten Pflegeeinrichtungen mit individuellen Wohnungen für ihre Bewohner. Der einzigartige Ansatz zum Bau von Seniorenresidenzen und speziellen Wohnkonzepten gewinnt im Tagesgeschäft immer mehr an Bedeutung. In Wohnimmobilien von Red Rock können Senioren den Komfort der eigenen Wohnung genießen und je nach individuellem Pflegebedarf aus einer Vielzahl von Dienstleistungen wählen. Genau diese Art der seniorengerechten Wohnimmobilie sieht Red Rock als wegweisenden Zukunftstrend.

Diese Seite ist auch verfügbar auf: enEnglish