Baustelle in Friesenheim öffnete für Besucher

Für eine Sommeraktion des Lahrer Anzeigers, gewährte die Dolphin Gruppe Einblicke in den Baustellenbetrieb der Zigarrenfabrik Friesenheim.

Zigarrenfabrik in Friesenheim

Kaum jemand hat konkrete Vorstellungen von dem großen Aufwand, den eine Denkmalsanierung fordert. Als die Dolphin Gruppe am 16.08.2018 insgesamt neun Lesern des Lahrer Anzeigers hinter die Kulissen des Baustellenbetriebs der alten Zigarrenfabrik blicken ließ, standen Projektleiter Axel Krechberger und Architekt Bernd Kogel den Besuchern Rede und Antwort.

Der Lahrer Anzeiger hatte für die Sommeraktion „Offenes Werktor“ bei dem Langenhagener Projektentwickler angefragt, ob dieser den Lesern der Zeitung einen Einblick in die Umbauarbeiten der alten Zigarrenfabrik gewähren würde. Der Immobilienentwickler saniert aktuell das Industriedenkmal in der Oberweierer Hauptstraße in Friesenheim und öffnete seine Türen gern für die interessierten Zeitungsleser. Während des zweistündigen Baustellenrundganges standen Details zum Baustellenbetrieb ebenso im Fokus wie Besonderheiten des Gebäudes. Vor allem Maßnahmen zum Erhalt historischer Gestaltungsmerkmale und die Auswahl der Baumaterialien stießen auf reges Interesse.

Lesen Sie hier den Onlineartikel.

Diese Seite ist auch verfügbar auf: enEnglish